Kurz nach Mitternacht ist in der Werkshalle einer Hähnchen-Schlachterei in Bogen ein Brand ausgebrochen. Bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte brannte die Halle bereits in voller Ausdehnung. Danach wurde die Alarmstufe erhöht und somit auch die Feuerwehr Metten alarmiert.

 

Ziel war es ein weiteres Ausbreiten der Flammen mit Hilfe der Drehleiter zu verhindern.

Es waren ca. 500 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Löscharbeiten dauerten noch bis in die Abendstunden an.

 

 

Im Einsatz:  FFW Bogenberg, FFW Bogen, FFW Pfelling, FFW Degernbach, FFW Oberalteich, FFW Hunderdorf,        FFW Amselfing, FFW Parkstetten, FFW Geiselhöring, FFW Niederwinkling, FFW Straubing, FFW Schwarzach,              FFW Pondorf, FW Pillnach, FFW Reibersdorf, FFW Au vorm Wald, FFW Steinburg, FFW Windberg, FFW Metten,         FFW Strasskirchen, FFW Plattling, FFW Mallersdorf, FFW Leiblfing, FFW Perkam, FFW Sunzing, FFW Obermühlbach, FFW Rettenbach, FFW Sparr, FFW Elisabethszell, FFW Dachsberg, FFW Viechtach, FFW Heilbrunn, FFW Höhenberg, FFW Gaishausen, FFW Landorf, FFW Münster, FFW Aufroth, FFW Kößnach, FFW Schambach, FFW Welchenberg, FFW Haid, FFW Wetzelsberg, FFW Neurandberg, FFW Falkenfels, FFW Wörth a. d. Donau, BF Regensburg, FFW Schöllnach, FFW Osterhofen, FFW Deggendorf, FFW Prackenbach, FFW Linden, FFW Achslach, FFW Hengersberg