Heute morgen um 2.06 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer eingeklemmten Person auf die BAB 3 zwischen Anschlussstelle Metten und Deggendorf alarmiert. Ein Kleinlastwagen ist ungebremst auf einen Pannen LKW aufgefahren. Durch den massiven Aufprall wurde das Fahrzeug unter dem LKW eingekeilt und musste mittels Seilwinde des Rüstwagens unter dem LKW hervorgezogen werden. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät, er wurde mittels hydraulischem Rettungsgerät in Zusammenarbeit der Feuerwehr Metten und Deggendorf aus dem Wrack befreit. Die Feuerwehr Iggensbach wurde mit der Sichtschutzwand nachalarmiert. Die Anfahrt und die Aufstellung der Fahrzeuge gestaltete sich aufgrund einer fehlenden Rettungsgasse schwierig.

 

Im Einsatz: FF Metten, FF Deggendorf, FF Neuhausen, FF Iggensbach