Die Nacht des 11.01.2015 sollte für die Kameraden der Feuerwehren Metten, Neuhausen, Berg und Deggendorf sehr kurz ausfallen. Um 02:13 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Straubing mit dem Einsatzstichwort „Brand Wohnhaus B3 keine Personen in Gefahr“ die Kameraden der Freiwilligen Wehren. Schon beim Eintreffen des Einsatzleiters Hans Hartl bekamen die anrückenden Wehren die Mitteilung, dass es sich um ein unbewohntes Ferienhaus im Vollbrand handelte.

Das Feuer konnte durch mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz schnell abgelöscht werden. Zusätzlich wurde der Brand von oben durch die Drehleiter aus Metten bekämpft und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Verletzt wurde zum Glück niemand.

 

Im Einsatz: FFW Metten, FFW Berg, FFW Neuhausen, FFW Deggendorf